Lesetip – Aktuelle ZEW Studie zum Home-Office

Die Veränderung der Arbeitswelt hat, Corona bedingt, Fahrt aufgenommen. Viele Unternehmen und Organisation halten Home-Office und generell Remote-Work, für unverzichtbar. Die aktuelle Unternehmensumfrage des Leibniz-Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung in Mannheim (ZEW) zum  Thema Home Office wurde in der Süddeutschen Zeitung unter der Überschrift „Immer mehr Unternehmen halten am Home-Office fest“ vorab veröffentlicht.

 

Lesetip – New Work in Familienunternehmen

Viele Familienunternehmen sehen die Umsetzung einer auf New Work basierenden Arbeits- und Unternehmensorganisation als Meilenstein auf dem Weg in die Arbeitswelt 4.0.

Die Initiative „Karriere im Familienunternehmen“  hat auf ihrer Plattform einen lesenswerten Beitrag mit Umsetzungsbeispielen zum Thema New Work in Familienunternehmen wie Bizerba und anderen veröffentlicht.

Ihre Fragen zum Thema New Work und Arbeitswelt 4.0 beantworten wir gerne. Wir unterstützen Sie auf dem Weg in die neuen Arbeitswelten.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage

 

Praxistag „Industrie 4.0“

Im Rahmen des INTERREG VA-Prgramms Grenzregion 4.0 fand am 24.07.2018 folgender Praxistag statt.

  • Industrie 4.0 mit Computertomographie Fraunhofer-Anwendungszentrum CTMT
    In Kooperation mit der Technischen Hochschule Deggendorf

Überrascht haben mich zwei Dinge:

  1. Die Top Qualität der Vorträge und der sehr enge Praxisbezug.
  2. Die sehr geringe Teilnehmerzahl aus den Unternehmen

Digitalisierung und Industrie 4.0 ist zwar in den Unternehmen angekommen, es sind aber nur wenige Unternehmen auf einem strukturierten und konsequenten Weg der Umsetzung.

In den nächsten Beiträgen werden die Ursachen und Hindernisse für die schleppende Umsetzung erläutert sowie Potentiale und positive Beispiele aufgezeigt.

 

Digitalisierung im Mittelstand

 

Die Digitalisierung stellt den Mittelstand, das wirkliche Rückgrat der deutschen Wirtschaft, vor große Herausforderungen. Auf dem DIGITAL FUTURE CONGRESS, 01.03.2018 in Frankfurt wurde unter dem Motto „Mittelstand trifft Digitalisierung“ ein interessanter Überblick zu allen Facetten der Digitalisierung geboten.  In über 50 Vorträgen und Workshops strukturiert in die Themenbereiche

  • Online Marketing und Vertriebsoptimierung
  • Prozessoptimierung und IT Infrastruktur
  • Arbeit 4.0 und FUTURE Thinking
  • Cyber Security und Datensicherheit

konnte ich mir einen guten Überblick über den Status Quo zum Thema Digitalisierung im Mittelstand verschaffen.

Mein Fazit:

Es gibt eine Vielzahl an unterschiedlichen Lösungsansätzen, sowohl auf der IT-Anbieterseite als auch auf der Unternehmensseite.

Der entscheidende Erfolgsfaktor für das Gelingen des Digitalen Wandels sind die Fähigkeiten der Mitarbeiter die Transformation zu gestalten. Die Unternehmen müssen sich nicht nur mit der Weiterbildung ihrer Mitarbeiter beschäftigen. Motivation und Awareness für Digitalisierungsprojekte muss in vielen Unternehmen erst noch aufgebaut werden. Es müssen Platformen geschaffen werden um den ständigen Austausch zu gewährleisten. Vorträge, agile Teams, neue Führungskonzepte, einfache Prozesse und Workflows, Design Thinking, Digital Workplace – eine sehr hohe Anforderung an das Management und die Organisation.

Interview mit Veranstalter Michael Mattis, Springer Professional